We want Sex – Kinostart: 13.01.2011

Noch eine britische Polit-Komödie. Leider werde ich diesen Streifen nicht im Kino sehen können, dafür weiß ich aber schon jetzt, für was ich meinen Weihnachts-Amazon-Gutschein einlösen werde.

„Wenn Rita (Sally Hawkins) und ihre Kolleginnen im britischen Ford-Werk Dagenham häufig nur in Unterwäsche bekleidet arbeiten, hat das selbst Ende der 60er wenig mit der anrollenden Sexwelle zu tun, sondern vielmehr mit der unerträglich heißen und stickigen Luft in der Fabrikhalle. Bald platzt den Arbeiterinnen endgültig der Kragen. Angeführt von der beherzten Rita treten die Frauen in Streik: bessere Arbeitsbedingungen und „equal pay“ – gleicher Lohn für gleiche Arbeit – so ihre simplen, aber prägnanten Forderungen. Doch von der Konzernleitung und bald auch ihren Ehemännern schlägt den Frauen heftiger Widerstand entgegen. Da trifft von unerwarteter Seite Schützenhilfe ein: Kerle, zieht euch warm an, London, wir kommen!… “ Regie: Nigel Cole

Weitere Infos / Trailer

Cast (Auszug):
• Sally Hawkins – „Rita O’Grady“ (Luise Helm)
• Bob Hoskins – „Albert“ (Klaus Sonnenschein)
• Miranda Richardson – „Barbara Castle“ (Rita Engelmann)
• Rosamund Pike – „Lisa Hopkins“ (Ranja Bonalana)
• Andrea Riseborough – „Brenda“ (Maria Koschny)
• Daniel Mays – „Eddie O’Grady“ (Stefan Krause)
• Geraldine James – „Connie“ (Kerstin Sanders-Dornseif)
• Jaime Winstone – „Sandra“ (Tanya Kahana)
• Phil Cornwell – „Dave“ (Uwe Büschken)
• Nicola Duffet – „Eileen“ (Katarina Tomaschewski)

Die Synchronsprecher/deutschen Synchronstimmen, die wir in Klammern hinter die Schauspieler gesetzt haben, sind die finale Synchronbesetzung, die wir hier auf sprecherforscher.de mit freundlicher Unterstützung von Tobis Film GmbH. Synchron Regie führte: Dorothée Muschter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.