Okt
10
2011

Hörspieltipp: Die Chamissofalle. 10.10.2011, 21.33 Uhr, DKultur

Zur Ursendung von “Die Chamissofalle” gibt es beim Deutschlandradio einen schönen Ausschnitt mit Maren Kroymann als Erzählerin bzw. Privatdetektivin Cher Ebinger und der Studentin Mia. Angenehm unaufgeregt, trotzdem spannend und atmosphärisch dicht realisiert. Hat mir gut gefallen.

Die Chamissofalle. Von Joy Markert
Leo Perls, Rechtsanwalt in Tübingen, schickt Privatdetektivin Cher Ebinger nach Berlin. Sie soll herausfinden, wer seinen Sohn Daniel, Student an der Humboldt-Universität, umgebracht hat. Die Polizei hält während ihrer Ermittlungen Informationen konsequent zurück. Cher findet heraus, dass Daniel sich in den letzten Monaten geradezu obsessiv mit dem Dichter, Naturwissenschaftler und Weltreisenden Adalbert von Chamisso beschäftigt hatte. Am Tag seines Todes traf er sich mit dem Verleger Grossman. Nach Aussage der Studentin Mia, einer Freundin von Daniel, hatte es Spannungen zwischen Daniel Perls und dem Verleger gegeben. Daniel sollte als Ghostwriter fungieren. (DKultur.de)

Mit: Maren Kroymann, Katja Sieder, Michael Rotschopf, Alexander Khuon, Christine Oesterlein, Norbert Beilhartz, Jakob Diehl, Uwe Hügle, Sven Lehmann, Konstantin Bühler, Janna Horstmann
Regie: Alexander Schuhmacher
Länge: 52′11
Produktion: DKultur 2011
Sendetermin: 10.10.2011, 21.33 Uhr (Ursendung)
24.10.2011, 00.05 Uhr (Wiederholung)

Hörprobe / Infos

Written by Matthias Kratzenstein in: Hörbuch-/spiel Tipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics