Nov
15
2012

Dredd – 3D - Kinostart: 15.11.2012

“Es scheint das Jahr der Comic-Verfilmungen zu sein. Bei Dredd handelt es sich allerdings um einen dieser Comichelden, von denen ich, (Jg. 1990), noch nie in meinem Leben etwas gehört habe. Letztendlich kämpft der gerechtigkeitsliebende Judge Dredd (der Name ist Programm) in einer verkommenen Metropole gegen Superschurkin Ma-Ma.

Klingt nach nichts Neuem - der Trailer könnte auch von Batman sein. Obwohl mich die ersten Ausschnitte bezüglich Sounddesign und Effekten fasziniert haben, schreckt mich die Altersfreigabe FSK 18 doch etwas ab.” (Laura Albani, Berlin)

Eine interessante Besprechung von Thomas Groh (”Dredd ist ein reines, düsteres Kino-Poem, geschrieben in Beton und Blut.”) findet sich auf perlentaucher.de.

“Mega City One – eine gigantische Metropole voller Gewalt, Chaos und Verbrechen inmitten des düsteren und zerfallenen Amerikas. Die Bewohner leiden: Eine Art Drogenseuche sucht sie heim, die sie die Realität in extremer Zeitlupe erleben lässt. Einzig und allein die „Judges“ können gegen die Verbrechen in ihrer Stadt ankämpfen, nur sie haben die Macht als Richter und Vollstrecker für Recht und Ordnung zu sorgen. Dredd (Karl Urban), als oberster „Judge“ gefürchtet, will die Stadt von dieser Plage befreien. Zusammen mit seiner neuen Rekrutin, Cassandra Anderson (Olivia Thirlby), nimmt er den Kampf gegen Ma-Ma (Lena Headey) auf, eine Drogenbaronin, die eiskalt über den größten Slum der Stadt herrscht. Als Dredd und Anderson einen Handlanger aus ihrem skrupellosen Clan zu fassen kriegen, entfacht Ma-Ma einen erbitterten Krieg, in dem sie vor nicht zurückschreckt, um ihr Imperium zu schützen. Die Zahl der Todesopfer steigt und auch Dredd und Anderson müssen in diesem erbarmungslosen Kampf an ihr Äußerstes gehen, um am Leben zu bleiben…” (Universum Film)

Dredd – 3D
Regie: Pete Travis
Drehbuch: Alex Garland
Filmwebsite

Cast (Auszug)

Karl Urban - Judge Dredd (Tobias Kluckert)
Lena Headey - Ma-Ma (Elisabeth Guenther, Claudia Lössl?)
Olivia Thirlby - Cassandra Anderson (Luise Helm)
Wood Harris - Kay (Florian Halm, Torsten Michaelis?)
Domhnall Gleeson - Ma-Mas Technikguru (Gerrit Schmidt-Foss?)
Langley Kirkwood - Judge Lex (Peter Flechtner?)

In Klammern: Deutsche Synchrionsimmen / -sprecher. Teils spekulativ.

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics