Mrz
15
2010

Everybody’s fine - Kinostart: 18.03.2010

Wir sind drei Mädchen zu Hause. Und jedes Jahr zu Weihnachten beginnt die gleiche Diskussion. Wo wird Weihnachten gefeiert? Meine ältere Schwester hat ihre eigene Familie in Dresden und natürlich möchte man mit eigenen Kindern auch im eigenen Heim vorm eigenen Christbaum singen. Die andere Schwester lebt in Hamburg und hat mit ihrem Mann auch dessen Großfamilie geheiratet. Gar nicht so einfach. Aber dennoch wissen unsere Eltern, was wir machen, wie es uns geht. Eben ob wir erfolgreich und glücklich sind. Obwohl ihnen ersteres eigentlich egal ist…

„Kaum ein Mensch achtet bei der Reise mit dem Zug auf vorbeiziehende Stromleitungen – außer Frank Goode (Robert De Niro). Sein ganzes Leben lang hat er in einer Kabelfabrik hart gearbeitet, um seiner Familie ein gutes Leben zu ermöglichen. Mittlerweile ist er ein typischer Witwer im Ruhestand – beigefarbenes Rentneroutfit und adrett eingerichtetes Haus inklusive.

Über das erfolgreiche und glückliche Leben der vier Kinder hielt ihn ausschließlich seine Frau auf dem Laufenden, doch nach deren Tod erwachen in Frank plötzlich lange versteckte Vatergefühle. Als allen vier Kinder einer nach dem anderen den geplanten Wochenend-Besuch absagen, beschließt Frank einen Road Trip der besonderen Art. Er packt den Koffer für eine spontane Reise quer durch die USA mit dem Ziel seine Kinder zu überraschen: den Künstler David (Austin Lysy), die Werbeagentur-Chefin Amy (Kate Beckinsale), den Dirigenten Robert (Sam Rockwell) und die Tänzerin Rosie (Drew Barrymore).

Doch nach und nach stellt er fest, dass die Vier lange nicht so erfolgreich und zufrieden mit ihrem Leben sind wie er immer dachte…“ Regie: Kirk Jones

Weitere Infos und Trailer unter: http://www.everybodys-fine.de/

Cast (Auszug):
• Robert de Niro – „Frank“ (Christian Brückner)
• Drew Barrymore – „Rosie“ (Nana Spier)
• Kate Beckinsale – „Amy“ (Marie Bierstedt)
• James Frain – „Tom“ (Benjamin Völz?)
• Sam Rockwell – „Robert“ (Dietmar Wunder)
• Austin Lysy – „David“ (Roland Peek?)
• Lucian Maisel – „Jack“ (?)

Die Synchronsprecher/deutschen Synchronstimmen, die wir in Klammern hinter die Schauspieler gesetzt haben, sind von uns gewünschte, erhoffte oder aufgrund des Films/Filmtrailers erhörte Stimmen. Sobald eine offizielle Besetzung veröffentlicht wird, werden wir diese ergänzen!

Written by verwalter in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics