Nov
05
2010

Veranstaltungstipp Hamburg: 10 Jahre Machtclub Nr. 86

• Wann: Freitag, 19. November - 20:30 Uhr
• Wo: Übel & Gefährlich, Feldstraße 66, 20359 Hamburg

»Zehn Jahre Macht!«

Gäste: Georg Klein, Tobi Krone undDadajugend Polyform im Anschluss Party mit DJ Martin Moritz

Der Eintritt ist frei!

Unglaubliche zehn Jahre gibt es den Machtclub nun schon. Die Mutter aller Literaturver-anstaltungen, und vermutlich auch die langlebigste der ganzen Welt.
Vor über zehn Jahren trafen sich zehn damals noch junge Menschen in einem schmudde-ligen Café in Uni-Nähe, um irgendwas mit Literatur und Geld zu machen. Das mit der Literatur zumindest hat geklappt.
Zehn Jahre, da lassen wir es natürlich richtig krachen. Nicht nur, dass das Programm vom Feinsten ist und auszudrücken versucht, wofür Macht immer stehen wollte: auf der einen Seite großartige Literatur, auf der anderen Seite juveniler Übermut. Nein, wir geben eine Runde Kultur aus! Der Eintritt ist umsonst, und Bier geben wir auch aus. Mitzubrin-gen sind: gute Laune, große Ohren, Tanzschuhe.
Neben Musik und Literatur wird es das beste aus 850 Stunden Moderation geben. Wir tanzen zusammen die Namen aller Gäste des Machtclubs, veranstalten eine Schriftsteller-Scharade und eine Lyrik-Polonaise.
Ein Abend ideal fürs intellektuelle Vorglühen für die Nacht!

Georg Klein war bereits vor genau zehn Jahren zu Gast im zweiten Machtclub, damals noch im Mojo-Club, und eigentlich hatten wir geplant, dass wir exakt diesen Auftritt  noch einmal nachstellen, doch einfach zu viel ist in der Zwischenzeit geschehen. Ich sag mal nur Buchpreis der Leipziger Buchmesse, außerdem ist gerade sein Erzählband »Die Logik der Süße« erschienen, der einfach zu gut ist, um Georg Klein nicht daraus vorlesen zu lassen.
Georg Klein, Die Logik der Süße, September 2010, Rowohlt-Verlag.

Tobi Krone ist ein hoffnungsvoller Nachwuchs-Autor, der alle von der Macht bei einem Slam in der Auster-Bar vor einigen Wochen sehr begeisterte. Ein zu Unrecht noch völlig unbekannter, junger Mann, der hauptsächlich auf Poetry-Slams auftritt, und dabei, wie er selbst sagt, oft den Kürzeren zieht. Bescheiden ist er also auch noch. Er studiert irgendetwas in Jena, schreibt journalistische Beiträge fürs Radio. Kommen Sie, gucken Sie, klatschen Sie.

Wir brauchen eine Frischzellenkur! Dadajugend Polyform klingt intellektuell, macht aber auch viel Spaß. Electropunk nennt man das heute, früher hätte man versucht, das Ganze mit Post-Punk, New Wave, Pop oder EBM – Electronic Body Music – zu umschreiben. Auf alle Fälle äußerst tanzbar und das richtige, um bei einigen ansehnlichen Moves in sich zu gehen und noch einmal über die Bedeutung der zuvor gehörten Literatur klar zu werden.

Mehr Infos unter: http://www.macht-ev.de

Written by verwalter in: TV-/Veranstaltungstipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics