Feb
13
2011

The King’s Speech - Des Königs Rede - Kinostart: 17.02.2011

Colin Firth ist für mich einer der derzeit besten Schauspieler. Nicht verwunderlich ist es daher, dass er für seine großartige Darbietung in “The King’s Speech” für den Oscar nominiert ist. Ich bin mir nach den Vorboten auch sicher, dass er ihn bekommen wird.

„Als Sohn des britischen Königs George V. gehört es zu Berties (COLIN FIRTH) Pflichten, öffentlich zu sprechen. Für den zurückhaltend-besonnenen Mann eine Qual, denn seit seiner Jugend leidet er an einem schweren Stottern. Kein Arzt und kein Psychologe kann ihm helfen, weshalb sich Berties liebevoll sorgende Ehefrau Elizabeth (HELENA BONHAM CARTER) an den exzentrischen Sprachtherapeuten Lionel Logue (GEOFFREY RUSH) wendet. Mit seinem forschen Auftreten und den unkonventionellen Behandlungsmethoden stößt er seinen adligen Patienten zunächst vor den Kopf. Bald aber zeigen sich erste Erfolge.
Nach dem Tod seines Vaters und der Abdankung seines Bruders Edward VIII. (GUY PEARCE) wegen dessen Liebe zur geschiedenen Bürgerlichen Wallis Simpson wird Bertie unter dem Namen George VI. 1936 unerwartet zu Englands neuem König. Öffentliche Auftritte und Radioansprachen lassen sich fortan noch weniger umgehen als zuvor, und nicht zuletzt der drohende Krieg erhöht den Druck auf den schüchternen Regenten. Die Zusammenarbeit und wachsende Freundschaft mit Logue hilft Bertie dabei erheblich. Doch kurz vor der offiziellen Krönung stellt eine unerwartete Enthüllung das gegenseitige Vertrauen und damit auch Berties Kampf gegen das Stottern auf die Probe…“ Regie: Tom Hooper
Mehr Infos und Trailer unter: http://thekingsspeech.senator.de/

Cast (Auszug):
• Colin Firth – „King George VI“ (Tom Vogt)
• Geoffrey Rush – „Lional Logan“ (Wolfgang Condrus)
• Helena Bonham Carter – „Königin Elisabeth“ (Melanie Pukass)
• Guy Pearce - „ Edward VIII“ (Viktor Neumann)
• Michael Gambon – „König George V“ (Otto Mellies)
• Timothy Spall – „Winston Churchill“ (Uli Krohm)
• Jennifer Ehle – „Myrtle Loque“ (Marina Krogull)
• Derek Jacobi – „Dr. Cosmo Lang“ (Rainer Gerlach)
• Anthony Andrews – „Stanley Baldwin“ (Frank Otto Schenk)
• Dominic Applewhite - “Valentine Logue” (Sebastian Fitzner)
• Steven Robertson - “Laurie Logue” (Wilhelm Rafael Garth)
• Ben Wimsett - “Anthony Logue” (Lukas Schust)
• Roger Hammond - “Dr. Blandine-Bentham” (Eberhard Prüter)

Die Synchronsprecher/deutschen Synchronstimmen, die wir in Klammern hinter die Schauspieler gesetzt haben, sind die finale Synchron Besetzung, die wir hier auf sprecherforscher.de mit freundlicher Unterstützung von Senator Film Verleih GmbH veröffentlichen dürfen. Synchron Regie führte: Dr. Harald Wolff

Written by verwalter in: Allgemein, KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics