Silberne Feder 2011 für „Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor“ von Martin Baltscheit

Die Silberne Feder, ein Buchpreis, der vom Deutschen Ärztinnenbund verliehen wird, geht 2011 an Martin Baltscheit für sein Bilderbuch Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor, erschienen 2010 im BV Berlin Verlag, Berlin. (Empfohlen ab 4 Jahre)
Der Deutsche Ärztinnenbund würdigt mit diesem Preis herausragende Darstellungen in der Kinder- und Jugendliteratur, die sich mit dem Thema Gesundheit und Krankheit auseinandersetzen.
Die Auszeichnung, die mit einer Preissumme von 2.000 Euro dotiert ist, wird anlässlich der 32. Wissenschaftlichen Tagung des Deutschen Ärztinnenbundes am 24.09.2011 in Wuppertal überreicht.

Aus der Begründung der Jury:
„Es gelingt dem Autor, mit den Stilelementen des Comics eine ebenso humorvolle, wie tröstliche Geschichte über das Altern und dem Umgang mit einem an Demenz Erkrankten zu erzählen und damit Kinder und Erwachsene gleichermaßen anzusprechen.“

Herzlichen Glückwunsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.