Deutscher Jugendliteraturpreis 2011 – Bilderbuch: Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor. Von Martin Baltscheit

Das nennt man wohl einen Lauf:
2009: Kinderhörbuch des Jahres / hr2 Hörbuchbestenliste (Sprecher)
2010: Deutscher Jugendtheaterpreis (Autor)
2011: Deutscher Jugendliteraturpreis, Kategorie Bilderbuch (Autor und Zeichner)

Dass Martin Baltscheit für seine künstlerischen Arbeiten in drei aufeinanderfolgender Jahren in drei so unterschiedlichen Disziplinen des Kinder- und Jugendbuchbereichs höchste Auszeichnungen bekommen hat, ist außerdem ziemlich einzigartig. Dass er als gelernter Kommunikationsdesigner über den Umweg als Sprecher und die Bühne erst danach auch als zeichnender Autor von höchster Stelle (Stifter des DJP ist das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) ausgezeichnet wurde, dürfte er vielleicht verschmerzen …
Wir gratulieren jedenfalls herzlichst zu dieser wunderbaren Auszeichnung!

Martin Baltscheit: Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor
Bloomsbury Berlin, 2010, € 13,90

Wir sind nicht allein auf der Welt und müssen zusammenhalten. Niemand weiß das besser als der Fuchs, der in die Jahre gekommen ist. Großherzig gibt er seine Weisheit und so manchen Überlebenstrick an die jungen Füchse weiter, z. B., wie man den Hunden des Jägers mit Hilfe eines Strohhalms garantiert entkommt oder den Geißen eine Falle stellt. Eines Tages jedoch beginnt der Fuchs, manches zu vergessen. Der schlaue Rothaarige findet sich in der Welt nicht mehr zurecht, die einmal seine war …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.