W.E. – Kinostart: 21.06.2012

Madonnas zweite Regiearbeit W.E. lässt mit Blick auf den Trailer auf eine eigentlich spannende Story hoffen. Nach The King´s Speech dürfte inzwischen jeder bereits die Geschichte um den Englischen König Edward VIII. und dessen Beziehung zur Amerikanerin Wallis Simpson kennen.

Madonna versucht nun in ihrem Film diese Beziehung intensiver zu erzählen und man merkt, wie sie vor allem versucht, das Bild der Frau, oder vielleicht sogar das Leiden einer Frau damals, mit dem Leiden einer Frau von heute zu vergleichen. Ob das Madonna gut gelungen ist, mag ich zwar teils bezweifeln, ich werde mich aber gerne im Kino eines Besseren belehren lassen. Denn, ehrlich gesagt, die Geschichte um W.E. (Wallis und Edward) ist wahrlich eine aufregende. (Laura Albani, Produktionsassistentin Hastings Berlin)

W.E.
GB 2011
Regie: Madonna
Drehbuch: Madonna, Alek Keshishian
Filmwebsite

Cast (Auszug)

Abbie Comish – Wally (Anne Helm)
Andrea Riseborough – Wallis (Victoria Sturm)
James D´Arcy – Edward (Frank Röth)
Oscar Isaac – Evgeni (Jan-David Rönfeldt)
Richard Coyle – William (Sascha Rotermund)
David Harbour – Ernest (Tobias Kluckert)

In Klammern: Deutsche Synchronsprecher / -stimmen
Mit freundlicher Genehmigung von Senator Film Verleih

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.