Okt
29
2015

Voll verzuckert (That Sugar Film) - Kinostart: 29.10.2015

Voll verzuckert. Im verfilmten Selbstversuch des australischen Schauspielers und Filmemachers Damon Gameau geht es nicht um jenen Zucker, wie er etwa in Limonade, Eiscreme oder Schokolade vorkommt, sondern um Zucker in Lebensmitteln, die als “gesund” verkauft werden: fettarmer Joghurt, Müsli, Fruchtriegel, Säfte oder Smoothies. “60 Tage lang 40 Teelöffel Zucker täglich aus “Wellness-Food” zugeführt – so sah Gameaus Diät unter Aufsicht von Wissenschaftlern und Ernährungsberatern aus”. Dennis Schmidt-Foss ist Gameaus Stimme in der deutschen Fassung. Dialogregie: Stefan Fredrich.

DIE REGELN DES EXPERIMENTS
1. 40 Teelöffel Zucker täglich konsumieren
2. Es muss sich um versteckte Zucker in “gesunden” Lebensmitteln handeln, so wie z.B. in Frühstückszerealien, Müsliriegeln oder Fruchtsäften enthalten
3. Keine Softdrinks, Eiscreme oder Schokolade
4. Die Zucker müssen aus Saccharose oder Fructose bestehen, ob künstlich hinzugefügt oder natürlich enthalten. Kohlenhydrate, die im Körper zu einem Zuckertyp verarbeitet werden (z.B. Brot), werden jedoch nicht gezählt
5. Fettarme Nahrungsmittel sind stets zu bevorzugen
6. Körperliches Training wird während der ganzen Zeit beibehalten”

“Innerhalb von drei Wochen hatte ich eine Fettleber entwickelt und nach 60 Tagen hatte ich Diabetes Typ 2 im Frühstadium, war Herzinfarkt-gefährdet, hatte 8,5 Kilogramm an Gewicht und 11 Zentimeter an Bauchumfang hinzugewonnen. All dies kam davon, dass ich kein Fett und weniger Kalorien als vor dem Experiment aß.” (Damon Gameau)

Voll verzuckert
Drehbuch & Regie: Damon Gameau
Verleih: Universum Film
Filmwebsite

Cast (Auszug)
Damon Gameau (Dennis Schmidt-Foss)
Zoe Tuckwell-Smith (Damineh Hojat)
Stephen Fry (Frank-Otto Schenk)
Hugh Jackman (Thomas Nero-Wolff)
Eric Strice (Matthias Klages)
Kimber Stanhope (Andrea Aust)
David Gillespie (Bernhard Völger)
Debbie Herbst (Silvia Missbach)
Sharon Johnston (Mareille Möller)
Ken Sikaris (Hans Eckhart Eckert)
Nick (Wolfgang Wagner)
Gary Taubes (Oliver Siebeck)
David Wolfe (Uwe Büschken)
John Sievenpiper (Rainer Fritzsche)
Edwin Smith (Detlef Bierstedt)
Jean Marie Schwarz (Patrice Luc Doumeyrou)
John Yidkin (Axel Lutter)
John Tragenza (Thomas Kästner)
Isabelle Lucas (Jacqueline Belle)
Kelly Moskowitz (Frank Ciazynski)
Michael Moss (Rainer Doering)
Thomas Campbell (Reinhard Scheunemann)
u.v.a.

Deutsche Synchronfassung: Christa Kistner Synchronproduktion
Dialogregie: Stefan Fredrich
Deutsches Dialogbuch: Carsten Bengelsdorf
Aufnahmeleitung: Gjülnas Schuch
Finale Besetzung mit freundlicher Unterstützung und Genehmigung von Universum Film. Herzlichen Dank an Susann Pataki!

Written by admin in: KinoNews | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics