Okt
10
2010

Deutscher Fernsehpreis 2010: Im Angesicht des Verbrechens. Ab 22.10. im Ersten

Mit großer Freude haben wir die Preise für Dominik Grafs WDR/Arte/BR-Produktion “Im Angesicht des Verbrechens” beim Deutschen Fernsehpreis 2010 zur Kenntnis genommen, für die die Kollegen Sven Rossenbach und Florian Van Volxem die Musik realisiert hatten. Die Mini-Serie wurde als “Bester Mehrteiler” ausgezeichnet, außerdem ging der Preis für die “Besondere Leistung Fiktion” an das Schauspielerensemble (Max Riemelt, Mišel Matičević, Ronald Zehrfeld, Marko Mandić, Vladimir Burlakov, Marie Bäumer, Alina Levshin, Katharina Nesytowa) des Mehrteilers. Herzlichen Glückwunsch!
Bei der Berlinale wurde die Serie im Februar 2010 an zwei Matineen gezeigt und begeistert gefeiert. Nach der Arte-Erstausstrahlung im April und Mai zeigt das Erste die Serie in Doppelfolgen ab 22. Oktober, jeweils freitags um 21.45 Uhr.

Die Deutschen Fernsehpreise in den Kategorien “Beste Schauspielerin” bzw. “Bester Schauspieler” gingen 2010 an Ulrike Kriener für “Klimawechsel” und Christoph Bach für “Dutschke”. Bester Fernsehfilm wurde der HR Tatort “Weil sie böse sind” mit Andrea Sawatzki, Jörg Schüttauf, Matthias Schweighöfer und Milan Peschel, den Preis für die “Beste Serie” bekam “Danni Lowinski” mit Annette Frier.

Alle Preisträger

Written by Matthias Kratzenstein in: Ausgezeichnetes | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics