Hörbuchtipp: Der Friedhof in Prag. Mit Jens Wawrczeck und Gert Heidenreich. Ab 11.10.2011

Im Frühjahr erzählte mir Jens Wawrczeck vom neuen Roman von Umberto Eco. Er würde demnächst das Hörbuch dazu für den Hörverlag lesen. Großartig, dachte ich, und nachdem ich nun die Hörprobe gehört habe, freue ich mich ganz besonders. Fast ein Déjà-Vu …

Am 11. Oktober erscheint „Der Friedhof in Prag“ parallel zum Buch / e-Buch in einer ungekürzten Lesung mit Gert Heidenreich und Jens Wawrczeck auch als Hörbuch / Download. Umberto Eco selbst wird seinen Roman im Oktober bei einigen Veranstaltungen, beginnend am 14.10. auf der Frankfurter Buchmesse (Blaues Sofa), vorstellen.

Umberto Eco: Der Friedhof in Prag
Der Italiener Simon Simonini lebt in Paris, und er erlebt aus nächster Nähe eine dunkle Geschichte: geheime Militärpapiere, die der jüdische Hauptmann Dreyfus angeblich an die deutsche Botschaft verkauft, piemontesische, französische und preußische Geheimdienste, die noch geheimere Pläne schmieden, Freimaurer, Jesuiten und Revolutionäre – und am Ende tauchen zum ersten Mal die Protokolle der Weisen von Zion auf, ein gefälschtes „Dokument“ für die „jüdische Weltverschwörung“, das dann fatale Folgen haben wird. Umberto Eco, der Meister des historischen Romans, erzählt die Geschichte des neunzehnten Jahrhunderts, in der wir jedoch unser eigenes wiedererkennen können. (Hanser Verlag)

Weitere Infos, Leseproben, o.ä. zu „Der Friedhof in Prag“ beim Hanser Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.