Mission: Impossible – Phantom Protokoll, Kinostart: 15.12.2011

Der Berliner Hauptbahnhof ist definitiv nur bedingt für Menschen mit Höhenangst geeignet. Zum Glück gibt es zwischen den teils gläsernen Rolltreppen relativ normalbreite und halbwegs blickdichte Treppen, andernfalls hätte ich dort regelmäßig ernsthafte Probleme bekommen, rechtzeitig meinen Zug zu erreichen.

Im Kino stellt sich die Sache mit der Angst vor unangenehmen Höhen natürlich völlig anders dar. Der Anfang zu Mission Impossible 2, zum Beispiel, ist beinahe eine Art Therapie für Höhenangstgeplagte. Mission: Impossible 4 werde ich mir also gerade wegen der Szenen auf dem Burj Khalifa und aber natürlich auch wegen des Teams um Tom Cruise wohl nicht entgehen lassen …

Mission: Impossible – Phantom Protokoll
Regie: Brad Bird
Musik: Michael Giacchino
Infos / Trailer

Cast (Auszug)
Tom Cruise – Ethan Hunt (Markus Pfeiffer)
Jonathan Rhys-Meyers – Declan (Norman Matt)
Maggie Q – Zhen (Alexandra Wilcke)
Simon Pegg – Benji (Tobias Kluckert)
Ving Rhames – Luther Stickel (Tilo Schmitz)
Jeremy Renner – Brandt (Gerrit Schmidt-Foss)
Josh Holloway – Trevor Hanaway (Johannes Berenz)
Paula Patton – Jane Carter (Ursula Hugo?)
Anil Kapoor – Brij Nath (Bernd Rumpf, Martin Umbach, Peter Reinhardt)
Michael Nyqvist – Kurt Hendricks (Michael Lott?)

In Klammern: Spekulative, erhoffte, erwünschte bzw. aufgrund des Trailers erhörte deutsche Synchronsprecher / Synchronstimmen. Sollte es demnächst eine offizielle Besetzungsliste geben, werden wir diese ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.