Ein Sommer in Haifa – Kinostart: 02.02.2012

Zwischen den neuen Filmen von Helmut Dietl und Hans Weingartner sowie Genrefilmen wie Dame, König, As, Spion oder Underworld Awakening startet am Donnerstag u.a. auch „Ein Sommer in Haifa“ (OmU) in ausgewählten deutschen Kinos.

Der Film von Regisseur Avi Nesher nach dem Roman von Amir Gutfreund „When Heroes fly“ wurde siebenfach für den israelischen Filmpreis nominiert, die beiden Hauptdarsteller Adir Miller und Maya Dagan gewannen die Preise als Beste Schauspieler.
Auch wenn wir uns üblicherweise nur für Synchronfassungen interessieren: Gerade weil der Film nicht synchronisiert wurde und die Originalstimmen der Darsteller zusammen mit den deutschen Untertiteln im Trailer einen ganz eigenen Charme entwickeln, weisen wir hier gern auf diese besondere Geschichte hin.

Trailer

Alle Infos

„Die israelische Hafenstadt Haifa im Sommer 1968. Teenager Arik nimmt einen Ferienjob an. Er arbeitet für Yankele Braid, einen Ehevermittler. Yankele, ein mysteriöser Holocaust-Überlebender, hat sein Büro im Hinterzimmer eines Filmtheaters, das nur Liebesfilme zeigt. Das Kino wird von einer rumänischen Familie von Kleinwüchsigen betrieben und liegt in der schäbigen Gegend am Hafen.
Arik lernt durch Yankele eine neue Welt kennen, die auf die Ruinen einer alten gebaut ist. Durch seine Arbeit lernt er die Geheimnisse des menschlichen Herzens und die Widersprüchlichkeiten der Liebe kennen. Ariks Job besteht darin, potentielle Ehepartner von Yankeles Kundschaft auf etwaige dunkle Geheimnisse zu untersuchen, er ist ein Detektiv in Sachen perfekter Verbindung zwischen zwei Menschen. Arik erlebt einen Sommer, der ihn für immer verändern wird …“ (bildkraft.de)

Cast (Auszug)

Tuval Shafir: Arik Burstein (als Jugendlicher)
Adir Miller : Yankele Braid
Tom Gal: Benny Abadi
Dror Keren: Meir, der Bibliothekar
Neta Porat: Tamara
Maya Dagan: Clara Epstein
Bat-El Papora: Sylvia
Tair Leah Arad: Michel Abadi
Ben Kipris: Yoram
Dov Navon: Yozi Burstein
Yarden Bar Kochva: Nili Burstein
Yael Leventhal: Tikva Abadi
Kobi Frag: Moshe Abadi
Eli Yatzpan: Onkel Ndgi
Aharon Zilberberg: Yonel
Eyal Shechter: Arik Burstein (als Erwachsener)
Yaacov Bodo: Segalson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.