Hörspieltipp: Warten auf Poirot. Nach dem Roman von Nora Miedler. 07.12.2012, 22.03 Uhr, SWR2

Der Untertitel – „Ein badisches Kriminalhörspiel“ – klingt irgendwie mysteriös. Gleichzeitig erklärt er die auf den ersten Blick etwas überraschende Besetzung des SWR Hörspiels Warten auf Poirot: Alexandra Kamp, die die Hauptrolle der Charlie spricht, ist nämlich in Baden-Baden aufgewachsen. Und ihre KollegInnen stammen offenbar auch aus der Region … Ein Mundartkrimi also?

Charlie führt ein stilles Leben, jobbt in einer Videothek und verachtet sich heimlich selbst, weil sie nicht mehr zustande bringt. Der spontan zugesagte Neujahrs-Kurzurlaub mit vier Freundinnen auf einer einsamen Berghütte bessert die Lage nicht. Zudem spielt das Wetter verrückt: Ein heftiger Schneesturm unterbricht jede Verbindung zur Außenwelt. Von Abenteuerromantik kann bald keine Rede mehr sein – vielmehr zeigt sich plötzlich, dass eine der Frauen eine kaltblütige Mörderin ist. Und da sie inzwischen tief eingeschneit sind, gibt’s für die anderen kein Entrinnen … (swr.de)

Mit:
Alexanda Kamp – Charlie
Marina Tamassy – Rita
Susanne Menner – Ingrid
Cornelia Schmidt – Sonja
Ragna Guderian – Marnie
Sebastian Mirow – Marc
sowie
Schülerinnen des Markgraf-Ludwig-Gymnasiums in Baden-Baden

Warten auf Poirot
Kriminalhörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Nora Miedler
Bearbeitung: Heidi Knetsch und Stefan Richwien
Regie: Günter Maurer
Produktion: SWR 2012 (Ursendung)

Sendetermin:
Freitag, 07.12.2012, 22.03 Uhr, SWR2

Alle Infos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.