Hörbuchtipp: Lars Eidinger liest Der Planet Trillaphon im Verhältnis zur Üblen Sache. Ab 02.04.2015, tacheles!

Lars Eidingers Weg bei Film- und Fernsehen begann eigentlich recht spät, dafür, dass er bereits seit 1999 an der Berliner Schaubühne in zahlreichen markanten Rollen und Inszenierungen zu sehen ist. Noch verwunderlicher ist, dass er erst im April 2015 mit der Lesung von Der Planet Trillaphon von David Foster Wallace sein Debüt als Hörbuchleser feiert. Entsprechend krönt sein Foto natürlich den Titel der Frühjahrsvorschau des großartigen und kürzlich beim Deutschen Hörbuchpreis doppelt ausgezeichneten Bochumer Hörbuchverlags tacheles!.

„David Foster Wallace kämpfte zeitlebens mit Depressionen und suchte nach Bildern, um zu beschreiben, was ihn quält. Mit erschreckender Offenheit und Formulierungen, die später in seinen Romanen und Erzählungen Eingang finden werden, erzählt der damals 22-Jährige von einem Studenten, der an Depressionen erkrankt ist. Die starken Medikamente haben ihn auf einen anderen Planeten geschossen, doch scheint ein Leben dort immer noch das kleinere Übel – einen Weg zurück auf die Erde wird es niemals geben.“ (Kiwi)

Eine frühe Erzählung von David Foster Wallace, erstmals 1984 in The Amherst Review, einer literarischen Studentenzeitschrift, erschienen.

Lars Eidinger liest
Der Planet Trillaphon im Verhältnis zur Üblen Sache
Von David Foster Wallace
1 CD, € 14,99
tacheles! / roof music
Auch als Download erhältlich

VÖ: 02. April 2015

Das Buch erscheint parallel als zweisprachige Ausgabe bei Kiwi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.