Mitte Ende August – Kinostart: 30.07.2009

Wenn man Marie Bäumer hört, denkt man z.B. an die Uschi in „Der Schuh des Manitu“. Und wie sich zeigen wird, hätte man sie damit in die völlig falsche Schublade gepackt. Sie spielt überzeugend und emotional. Und man wünscht sich nichts mehr, als ein glückliches Ende.

„Frei nach Goethes „Die Wahlverwandtschaften“

„Verliebt wie am ersten Tag und in ihrem gerade erworbenen Landhaus angekommen: Für Hanna (Marie Bäumer) und Thomas (Milan Peschel) verheißt dieser Sommer die schönsten Wochen des Jahres.

Alles scheint gut. Dann tauchen nacheinander Thomas älterer Bruder Friedrich (André Hennicke) und Hannas Patenkind Augustine (Anna Brüggemann) auf. Im Nu gerät die Chemie der Beziehung durcheinander.

So nimmt eine erotisch aufgeladene Vierecksgeschichte ihren Lauf und zwischen Umarmungen, verstohlenen Küssen, Unbehagen und Enttäuschung wir die Liebe von Hanna und Thomas auf eine harte Probe gestellt.“ Regie: Sebastian Schipper

Trailer und weitere Infos unter: mitteendeaugust.senator.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.