Hörspieltipp: Moby-Dick oder Der Wal. Von Herman Melville. BR 2, 27.12.-05.01.2010

Sendetermine: 27.12.2009 – 05.01.2010, jeweils um 20.30 Uhr, Bayern 2 (auch als Stream)
Mit: Rufus Beck, Felix von Manteuffel, Manfred Zapatka, Rudolph Taruoura Grün, Horst Lebinsky, Hermann Lause, Stefan Wilkening, Henry Meyer, Lukas Battes-Reese, u.a.
Die zehnteilige Hörspielversion (Bearbeitung, Komposition, Regie: Dr. Klaus Buhlert, Produktion: Bayerischer Rundfunk 2002) nach der Neuübersetzung von Matthias Jendis wurde mehrfach u.a. mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

„Mit seinem Roman „Moby-Dick“ – erschienen 1851 – wagte es Herman Melville, Amerika zum Stoff eines großen Epos zu machen, das den europäischen Vorbildern ebenbürtig sein sollte. Die Motive sind eindrucksvoll: der Wal als mythisches Tier, das Meer als unerbittlicher Schauplatz und die Jagd als heroische Aufgabe.
Kapitän Ahab auf der Jagd nach dem weißen Wal – ein tragisches Urbild, ein Epos von übermenschlichen Ausmaßen. Der Held aber ist kein strahlender Ritter oder König, sondern ein armer, alter, skrupelloser Walfänger.“ (Weitere Infos auf br-online)

Das Hörspiel ist als Hörbuch (Sonderausgabe: € 29,95) erhältlich im Hörverlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.