Hörspieltipp: Die Sicherheit einer geschlossenen Fahrgastzelle. WDR 3, 02.10.2010, 15.05 Uhr

2010 wurde Thilo Refferts O-Ton Hörspiel mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnet.
„Am Beispiel seiner eigenen Familie erzählt der Autor, was es für den Einzelnen bedeutete, am Abend des 9. November 1989 zur Grenze zu gehen, nachdem den DDR-Bürgern ohne Vorwarnung von Politbüro-Mitglied Günter Schabowski mitgeteilt worden war, dass „Privatreisen ins Ausland ohne Vorliegen von Voraussetzungen“ beantragt werden könnten.
Die 46-jährige Ärztin Annemarie tauscht ihren Bereitschaftsdienst und fährt zusammen mit ihrer Tochter mit dem neuen Wartburg, der „Fahrgastzelle“, nach Marienborn. Im Frühsommer 2009 – fast alles hat sich verändert, nur die Fahrtzeit ist noch dieselbe – sind Mutter und Tochter noch einmal unterwegs zur ehemaligen Grenze. Doch dieses Mal im Taxi.“ (wdr.de)

Die Sicherheit einer geschlossenen Fahrgastzelle. Von Thilo Reffert
Mit: Matthias Matschke, Jürgen Schulz und Annemarie, Juliane und Michael Reffert
Regie: Stefan Kanis, Produktion: MDR 2009, ca. 54 Min.
Sendetermin: 02.10.2010, 15.05 Uhr, WDR 3

Hörprobe, Infos, Stream

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.