Maggies Plan – Kinostart: 04.08.2016

Maggies Plan handelt von den Irrungen und Wirrungen der Liebe inmitten des New Yorker Großstadtdschungels. Inspiriert von einer Romanskizze von Karen Rinaldi inszenierte Rebecca Miller (Pippa Lee) ihren neuen Film mit Publikumsliebling und Golden Globe Preisträgerin Greta Gerwig (Frances Ha, Mistress America) als Titelfigur. An ihrer Seite: Oscar®-Preisträgerin Julianne Moore und Ethan Hawke. In der deutschen Fassung hört man vor allem die Stimmen von Manja Doering, Petra Barthel und Frank Schaff.

„Maggie (Greta Gerwig) hat einen Plan: Sie wünscht sich ein Kind – einen Vater sieht der Lebensentwurf ...weiterlesen

Still Alice – Kinostart: 05.03.2015

Julianne Moore und ihre deutsche Stimme Petra Barthel: Eine der großen weiblichen Synchron-Idealbesetzungen, vielleicht vergleichbar mit ähnlich prominenten Paaren wie Julia Roberts/Daniela Hoffmann, Cameron Diaz/Katrin Fröhlich oder Kate Winslet/Ulrike Stürzbecher. Natürlich ist Petra Barthel auch an Still Alice beteiligt, jenem Film, der Julianne Moore nach etlichen Nominierungen zuvor nun endlich einen Oscar für die Beste Hauptrolle eingebracht hat. Zu Recht!

„Zunächst sind es nur Kleinigkeiten, die kaum jemandem auffallen. Bei einem Vortrag fällt ...weiterlesen

Maps to the Stars – Kinostart: 11.09.2014

Maps to the Stars lief im offiziellen Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes 2014, Julianne Moore wurde später für Ihre beeindruckende Darstellung der alternden Schauspielerin Havana Segrand als Beste Schauspielerin ausgezeichnet. Für Fans von David Cronenberg oder von Mia Wasikowska, Julianne Moore, Robert Pattinson und John Cusack, in Maps to the Stars natürlich von ihren gewohnten deutschen Stimmen synchronisiert, sicherlich ein Pflichttermin.

„Familie Weiss ist mittendrin im ganz normalen Hollywood-Wahnsinn: Kinderstar Benjie ...weiterlesen

Don Jon – Kinostart: 14.11.2013

In Don Jon, dem Debüt von Joseph Gordon-Levitt als Drehbuchautor und Regisseur und mit ihm selbst in der Hauptrolle gesprochen von Robin Kahnmeyer, darf man natürlich auch auf die beiden Hauptdarstellerinnen gespannt sein. Wobei hier die Meinungen möglicherweise auseinander gehen, Kristin Riemer aus Hamburg dachte nach dem Trailer:

„Ich mag Joseph Gordon-Levitt als Schauspieler sehr, doch ob er auch als Regisseur überzeugen ...weiterlesen

Das Glück der großen Dinge – Kinostart: 11.07.2013

Henry James Roman What Daisie knew, auf dem das Drehbuch von Das Glück der großen Dinge basiert, erschien bereits 1897. Die Verfilmung unter der Regie von Scott McGehee und David Siegel adaptiert nun die Geschichte in das New York von heute, im Zentrum die Perspektive des Kindes. Auch die Besetzung wirkt im Trailer so stimmig, dass sich ein Besuch lohnen dürfte. Erneut sehr besonders: Petra Barthel als deutsche Synchronstimme der großartigen Julianne Moore.

Die Rock-Ikone Susanna (Julianne Moore) und der herb-charmante Kunsthändler Beale (Steve Coogan) ...weiterlesen

Pippa Lee – Kinostart: 01.07.2010

Der Trailer hat mich so neugierig gemacht, dass ich mir das Buch auf jeden Fall kaufen möchte. Nun stellt sich wieder die Frage: Erst Film, dann Buch? Oder umgekehrt. Auf jeden Fall Beides. Ich mag die Musik, die Ausstrahlung des Filmes, und ich freue mich, dass Robin Wright so brilliert. Man braucht eben keinen berühmten Mann an seiner Seite, um zu glänzen. ...weiterlesen

Chloe – Kinostart: 22.04.2010

Ich mag Liam Neeson, ich mag Julianne Moore. Das könnten aber leider die beiden einzigen Gründe bleiben, die für diesen Film sprechen. Das Thema ist kein neues. Der Trailer macht mich nicht sonderlich neugierig. Ich befürchte, das wird kein Kassenschlager.

„In die gut funktionierende Ehe der erfolgreichen Ärztin Catherine (Julianne Moore) ...weiterlesen

A Single Man – Kinostart: 08.04.2010

„A Single Man“ hab ich mir selbstverständlich schon in London im Kino angesehen. Ich war neugierig, ob Tom Ford es schafft, auch durch Inhalt und nicht nur durch Optik zu überzeugen. Hinter mir im Kino saß ein homosexuelles Paar, welches ich vor dem Film anschaute – beide wirkten noch sehr frisch verliebt und nicht sehr vertraut. Am Ende des Films ...weiterlesen