Jan
15
2014

DeutschesSchauSpielHausHamburg: Die Rasenden. Ab 18.01.2014

Länger als geplant dauerte die Übergangszeit am SchauSpielHaus in Hamburg. Nun ist es endlich soweit: Nach dem Umbau eröffnet am Samstag die Premiere von Karin Beiers Antikenzyklus Die Rasenden das große Haus. Mit einem großen Ensemble (u.a. mit Lina Beckmann, Joachim Meyerhoff, Birgit Minichmayr, Maria Schrader, Götz Schubert und Gustav Peter Wöhler) und dem vielfach ausgezeichneten Hamburger Ensemble Resonanz. Natürlich ist die Premiere ausverkauft, insbesondere für die kommenden Teilvorstellungen scheint es aber noch Karten zu geben.

Die Rasenden verbindet fünf Tragödien an einem Abend: Beginnend mit der Vorgeschichte des Trojanischen Krieges werden ineinander verschlungene Geschichten aus dem griechischen Geschlecht der Atriden erzählt: Über Generationen herrscht hier das Prinzip der Blutrache, Opfer werden zu Inquisitoren, ein brutaler Kreislauf setzt sich immer weiter fort, bis das gesamte Menschen- und Götterbild ins Wanken gerät.
Karin Beiers Inszenierung richtet ihr Interesse vor allem auf das Verhältnis zwischen Religion und Politik, die Instrumentalisierung von Glauben, aber auch das Ende der Metaphysik, die Folgen von Göttersturz und menschlicher Hybris.

Der Zyklus wird am Premierenabend und an Wochenenden in der etwa sechs bis siebenstündigen vollständigen Fassung gezeigt, zusätzlich aber auch in zwei Teilen (Teil I: “Die Troerinnen”, Teil II: “Die Orestie”) angeboten. Die Tragödie “Iphigenie in Aulis” und das Ensemble Resonanz sind ausschließlich im Marathon zu sehen.” (schauspielhaus.de)

Die Rasenden
Iphigenie in Aulis, Die Troerinnen, Die Orestie
Nach Euripides / Sartre / Aischylos / von Hofmannsthal
Spielfassung: Karin Beier, Rita Thiele
Regie: Karin Beier
Komposition und musikalische Leitung: Jörg Gollasch,
Dramaturgie: Rita Thiele
Dramaturgie und Spielfassung “Die Troerinnen”: Ursula Rühle
Premiere

Mit:
Lina Beckmann, Yorck Dippe, Sachiko Hara, Rosemary Hardy, Markus John, Anja Laïs, Carlo Ljubek, Joachim Meyerhoff, Birgit Minichmayr, Anne Müller, Maria Schrader, Angelika Richter, Götz Schubert, Rosalba Torres Guerrero, Julia Wieninger, Michael Wittenborn, Gustav Peter Wöhler

Musikerinnen:
Silvia Bauer, Nora Krahl, Yuko Suzuki
“Der Trojanische Krieg” unter Mitwirkung des Ensemble Resonanz
Chor bei “Der Trojanische Krieg” und “Elektra”: Sängerinnen der Sängerakademie Hamburg
Klagechor bei “Die Troerinnen”: Sängerinnen aus den Chören MissKlang und Schrillerlocken

Die Rasenden
18.01.2014, 17.00 Uhr Premiere (ausverkauft)
24.01.2014, 17.00 Uhr
09.02.2014, 15.00 Uhr

Karten und alle Infos auf schauspielhaus.de

Die Rasenden, Teil 1: Die Troerinnen
25.01, 15.02., 05.03.2014, 20.00 Uhr

Die Rasenden, Teil 2: Die Orestie
24.02., 01. & 06.03.2014, 20.00 Uhr

Written by Matthias Kratzenstein in: TV-/Veranstaltungstipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics