Volksbühne Berlin: 4.48 Psychosis. Holland House/Trine Dyrholm, 3. & 4.12.2011

Zwei sicherlich ganz besondere Abende: An 3. und 4. Dezember spielt Trine Dyrholm (Das Fest, In einer besseren Welt) im Rahmen des Nordwind Festivals Sarah Kanes „4.48 Psychosis“ an der Volksbühne.

„Diese Performance wurde für Trine Dyrholm zum großen Durchbruch als Bühnendarstellerin, die in Thomas Vinterbergs „Das Fest“ einem breiteren Publikum bekannt wurde. Mit ihrer enormen physischen und mentalen Präsenz schafft sie es, die pure und unsentimentale Verteidigung einer in sich zerrissenen Psyche, ihrer Sehnsucht nach dem Freitod und gleichzeitig ihrer Hoffnung, diesem doch zu entgehen, auf die Bühne zu bringen.“ (Volksbühne)

In dänischer Sprache mit deutscher Übertitelung.

Termine:
03.12.2011, 19.00 Uhr
04.12.2011, 201.5 Uhr

Alle Infos, Karten

Anm.: 2001 inszenierte Falk Richter 4.48 Psychose in Berlin an der Schaubühne mit Jule Böwe, Sylvana Krappatsch, Bibiana Beglau und Kay Bartholomäus Schulze. Bis heute befindet sich diese Produktion im Repertoire der Schaubühne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.