Deutsches Theater Berlin: Wastwater. Von Simon Stephens. Regie: Ulrich Matthes. Ab 27.04.2013

Wastwater von Simon Stephens war „ausländisches Stück des Jahres 2011“ bei der Kritikerumfrage in Theaterheute und wurde in der Regie von Katie Mitchell uraufgeführt (Royal Court Theatre / Wiener Festwochen). „Atemberaubend stimmiges Theater“ las man danach z.B. auf nachtkritk.de. Nun inszeniert Ulrich Matthes Wastwater am Deutschen Theater: Mit Barbara Schnitzler, Thorsten Hierse, Susanne Wolff, Moritz Grove, Elisabeth Müller und Bernd Stempel. Premiere: 27.04.2013 (Ausverkauft, Restkarten an der Abendkasse)

„25. Juni, 21 Uhr: Drei Paare zur selben Zeit an der Peripherie des Londoner Flughafens Heathrow. Ihre Geschichten scheinen auf rätselhafte Weise miteinander verknüpft zu sein. Harry verabschiedet sich von seiner Pflegemutter Frieda, er geht nach Kanada. Beide ahnen, dass sie sich nicht mehr begegnen werden. Zeitgleich treffen sich Mark und Lisa in einem Hotelzimmer zu zwanglosem Sex, dem Lisas Vorgeschichte aber eine ungeahnte Richtung gibt. Parallel dazu wartet Jonathan in einem verlassenen Hangar auf die Ankunft eines Kindes aus Fernost und wird dabei von der unberechenbaren Sian einem quälenden Kreuzverhör unterzogen.“ (deutschestheater.de)

Wastwater
Von Simon Stephens
Deutsch von Barbara Christ
Regie: Ulrich Matthes

Mit:
Barbara Schnitzler (Frieda), Thorsten Hierse (Harry), Susanne Wolff (Lisa), Moritz Grove (Mark), Elisabeth Müller (Sian), Bernd Stempel (Jonathan)

Premiere:
27. April 2013, 20.00 Uhr (Ausverkauft, Restkarten an der Abendkasse)
Nächste Vorstellungen:
05. Mai 2013, 19.30 Uhr
08., 11., 18., 19. & 22. Mai 2013, 20.00 Uhr

Alle Infos, Karten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.