Hörbuchtipp: Söhne und Liebhaber. Von D.H. Lawrence. Der Hörverlag

Im Mai erschien bei Der Hörverlag das 3-teilige Hörspiel Söhne und Liebhaber nach dem Roman von D.H. Lawrence auch als Hörbuch. Die Bearbeitung stammt von Helmut Peschina, Ulrich Lampen inszenierte für den Hessischen Rundfunk (hr2 Kultur). Die Hauptrollen sprechen Angela Winkler als Gertrude Morel und Patrick Güldenberg als Paul Morel. Ebenfalls dabei sind u.a. Bibiana Beglau und Andreas Pietschmann. Der Erzähler ist Michael Rotschopf.

„Das Meisterwerk des kühnen englischen Romanciers ist einer urtypischen Situation gewidmet: ...weiterlesen

To The Wonder – Kinostart: 30.05.2013

Bereits in Terrence Malicks grandiosem The Thin Red Line / Der schmale Grat spielten die Musik von Hans Zimmer und die Gedankenstimmen der Protagonisten eine außerordentliche Rolle. Nach zuletzt The Tree of Life lässt auch der Trailer zu Malicks neuestem Film To The Wonder, nun mit der Musik von Hanan Townshend und dem seit Vicky Cristina Barcelona unverkennbaren Klang von Juan Carlos López alias Carlos Lobo als Javier Bardems Stimme, Ähnliches vermuten: „Ein Fest für die Sinne“ (Louis Vazquez, BR)

„Marina und Neil sind in Paris, der Stadt der Liebe, wie im siebten Himmel. Zurück in Oklahoma ...weiterlesen

Hangover 3 – Kinostart: 30.05.2013

Nachdem Teil 2 deutlich hinter den Erwartungen des Publikums zurück blieb, scheint Hangover 3 (The Hangover Part III), die letzte Ausgabe mit dem Wolfsrudel Phil, Stu, Alan und Doug (Bradley Cooper, Ed Helms, Zach Galifianakis und Justin Bartha), an die Form des Erstlings anknüpfen zu können. Erneut mit den Stimmen von Tobias Kluckert, Uwe Büschken, Michael Iwannek und Marcel Collé.

„Dieses Mal gibt es keine Hochzeit. Keinen feucht fröhlichen Junggesellenabschied. ...weiterlesen

Hörspieltipp: Belleville – Barcelona. Mit Daniel Brühl. 31.05.2013, 22.18 Uhr, SWR2

Belleville – Barcelona, der zweite Teil der Paris Trilogie von Patrick Pécherot um Privatdetektiv und Anarchist Nestor Burma, führt mitten hinein ins kriegsschwangere Paris der Dreißigerjahre. Wie im ersten Teil sind u.a. dabei: Daniel Brühl als Nestor sowie Wilfried Hochholdinger als André Breton, der dieses Mal sogar beim Waffenschmuggel behilflich ist.

Zwölf Jahre sind seit dem Ende des ersten Teils Nebel am Montmartre vergangen: ...weiterlesen

Thalia Theater Hamburg / Gaußstr.: Grenzgänger-Festival. 31.05. – 07.06.2013

Vom 31. Mai bis zum 7. Juni findet im Thalia in der Gaußstraße das Grenzgänger-Festival mit Jugendlichen statt. Mit Musik, Tanz, Choreographien und selbst verfassten Texten geht es um grundsätzliche Fragen zu Identität und Fremdsein. 9 Produktionen (davon 6 Premieren) in 16 Vorstellungen in 8  Tagen. Eröffnet wird das Festival mit der Produktion Zum Fürchten! von Eisenhans-Projekt, einer Kooperation von Thalia Treffpunkt und Leben mit Behinderung Hamburg. Am 31.05. um 19.00 Uhr im Thalia in der Gaußstraße.

„Grenzen überschreiten, sich Freiräume eröffnen, selbst bestimmtes Leben jenseits von Zwängen ...weiterlesen

66. Filmfestival Cannes – Goldene Palme für „La vie d’Adèle“

La vie d´Adèle ist der Gewinnerfilm beim 66. Filmfestival von Cannes. Erstmals wurde die Goldene Palme nicht nur an den Regisseur (Abdellatif Kechiche), sondern auch an die beiden Hauptdarstellerinen (Adèle Exarchopoulos und Léa Seydoux) vergeben. Mit dem Großen Preis der Jury wurde der neue Film der Coen-Brüder Inside Llewyn Davis ausgezeichnet.

Beste Schauspielerin wurde Bérénice Bejo, bester Schauspieler Bruce Dern. Bérénice Bejo ...weiterlesen

Hörspieltipp: Primetime. Von Oliver Bukowski. 27.05.2013, 21.33 Uhr, Dkultur

Oliver Bukowski, der für die Bühne zuletzt den Monolog Der Heiler mit Jörg Gudzuhn am Deutschen Theater schrieb, entwickelte in der Vergangenheit viele Hörspiele für Deutschlandradio Kultur, z.B. die sechsteilige Krimi-Reihe Serjosha & Schultz. Alexander Schuhmacher inszenierte Bukowskis neueste Arbeit Primetime mit Bernhard Schütz, Jördis Triebel, Astrid Meyerfeldt u.v.a., Ursendung ist am 27. Mai um 21.33 Uhr.

„Watch-Watch, die Reality-Show eines privaten Fernsehsenders, gilt als Erfolgsformat. Während der ...weiterlesen

Mutter & Sohn – Kinostart: 23.05.2013

Den Goldenen Bären gab es bei der Berlinale 2013 für Mutter & Sohn von Regisseur und Co-Drehbuchautor Călin Peter Netzer: „das sensible Porträt einer alles kontrollieren wollenden Mutter, die nicht loslassen kann“. Mit biografischen Bezügen: Ausgangspunkt der Drehbuch-Überlegungen der beiden Autoren waren die eigenen Mütter. Auch die deutsche Fassung klingt sehr besonders: Die Hauptrolle Cornelia (Luminiţa Gheorghiu) wurde von Uta Hallant gesprochen, Bogdan Dumitrache als Barbu wurde von Leonhard Mahlich synchronisiert.

Cornelia will für ihren erwachsenen Sohn Barbu immer nur das Beste, doch der entzieht ...weiterlesen

Der Dieb der Worte (The Words) – Kinostart: 23.05.2013

Der Titel des Regiedebüts der Autoren Brian Klugman und Lee Sternthal Der Dieb der Worte klingt nach Literaturverfilmung, ist aber eher auch ein biographisches Thema: Ein Schriftsteller auf dem Weg zum literarischen Erfolg zwischen Wahrheit und Fälschung, Ehrgeiz und Talent, Popularität und Mythos. In der deutschen Fassung ist Der Dieb der Worte außerdem eine schöne Charakterstimmenstudie, in den Hauptrollen besetzt mit Thomas Danneberg (Dennis Quaid), Thomas Fritsch (Jeremy Irons) und Tobias Kluckert (Bradley Cooper).

„Zwei Bücher, drei Autoren: Der Dieb der Worte (The Words) erzählt die Geschichte des Schriftstellers ...weiterlesen

Fast & Furious 6 – Kinostart: 23.05.2013

Auch der Trailer zur sechsten Ausgabe des weltweit erfolgreichen Franchise kommt wie gewohnt mit wenigen Worten und extrem hohem Wiedererkennungswert aus. Ohne Martin Kessler, David Nathan und Ingo Albrecht wären Vin Diesel, Paul Walker und Dwayne Johnson in Fast & Furious jedenfalls kaum vorstellbar. In Teil 6 auf der Gegenseite: Luke Evans, gesprochen von Torben Liebrecht.

Alle Originalstars sitzen in Fast & Furious 6 wieder am Steuer und lassen sich auf ein weiteres ...weiterlesen

Hörspieltipp / Audio Installation: Der Kauf. Von Paul Plamper. 25. & 26.05.2013, WDR 3

Paul Plamper hat in den letzten Jahren zahlreiche besondere Hörspiele und Audio-Installationen realisiert, die immer wieder ausgezeichnet wurden. TOP HIT – leicht gemacht, eine seiner ersten Arbeiten, damals auch als Hörbuch bei DAV erschienen, bekam z.B. den Prix Europa 2002. Sein neuestes Projekt Der Kauf, das er parallel als Hörspiel für den WDR, BR, DLF und als Audio-Installation mit dem Schauspiel Köln, den Münchener Kammerspielen und der Volksbühne entwickelte, geht u.a. der Frage nach: „Was hat Eigentum eigentlich mit Glück zu tun?“

An zwei Wochenenden, am 25./26. Mai und am 8./9. Juni, ist Der Kauf als Installation ...weiterlesen

Hörbuchtipp: Night School. Der den Zweifel sät. Mit Luise Helm. Ab Mai 2013. Oetinger Audio

Luise Helm zählt neben ihren wichtigen Synchron-, Film- und Fernsehrollen seit einigen Jahren auch zu den gefragtesten Hörbuchleserinnen. Im April erst gab es ein kurzes Making-Of mit Luise Helm zu Ein ganzes halbes Jahr beim Argon-Verlag, im Mai erscheint nun der 2. Teil der Spitzentitel-Serie Night-School – Der den Zweifel sät bei oetinger audio. 687 Minuten auf 2 MP3 CDs.

„Endlich: Allie ist jetzt ein vollwertiges Mitglied der geheimnisvollen Night School. Dort erhält sie ...weiterlesen

Hörspieltipp: Die letzte Flucht. 18. & 25.05.2013, 21.05 Uhr, NDR Info

Der NDR realisierte Wolfgang Schorlaus Die letzte Flucht (Stuttgarter Krimipreis 2012, „Bester deutscher Wirtschaftskriminalroman 2011“) als zweiteiliges Hörpiel unter der Regie von Leonhard Koppelmann. Mit Wolfgang Stöckle als Privatermittler Dengler, Bernd Stegemann als Assmuss, Bernhard Schütz als Professor Voss, u.v.a.. Spannend auch die Materialien, die Schorlau zu seinem Buch gesammelt hat. Ursendung ist am 18. und 25. Mai.

„Bernhard Voss, Professor am Fachbereich Pharmakologie der Berliner Charité, wird des Mordes an ...weiterlesen

Europäische Filmphilharmonie: MATRIX LIVE. Film in Concert. 17.05., Hamburg O2 World, 19.05., München Gasteig

Ein besonderer Hinweis auf zwei außergewöhnliche FilmKonzerte der Europäischen Filmphilharmonie: MATRIX LIVE. Film in Concert bringt den mit vier Oscars ausgezeichneten Film (1999) in den Konzertsaal. Das FilmKonzert verbindet visionäre Science-Fiction-Bilder und aufwändige Soundeffekte mit dem Klang eines Symphonieorchesters. Die Filmmusik von Don Davis wird live und synchron zum Film gespielt!

Nach Terminen in Chattanooga (2.3.2013), Grand Rapids (16.3.2013), St. Louis (3.4.2013) kehrt ...weiterlesen

EPIC – Verborgenes Königreich – Kinostart: 16.05.2013

Mit zahlreichen prominenten Sprechern und Synchronstimmen – ähnlich wie im Original, das u.a. von Amanda Seyfried, Beyoncé Knowles und Steven Tyler synchronisiert wurde – startet EPIC – Verborgenes Königreich in dieser Woche in den Kinos. Mit einem schönen epischen 70er Jahre Soundloop auf der Filmwebsite (Musik: Danny Elfman). Nach ICE AGE und RIO ist EPIC das neue 3D Animationsabenteuer der Blue Sky Studios.

EPIC, der Name des Films veranlasst einen als Zuschauer möglicherweise dazu, in großer ...weiterlesen

Der große Gatsby – Kinostart: 16.05.2013

Heute Abend eröffnet Der große Gatsby das Filmfestival in Cannes, morgen startet Baz Luhrmanns Neuverfilmung des Romans von F. Scott Fitzgerald in den deutschen Kinos. Mit Leonardo DiCaprio, wie gewohnt gesprochen von Gerrit Schmidt-Foss in der Titelrolle und Tobey Maguire (Marius Clarén), der im Trailer wie damals in Der Eissturm von Ang Lee wirkt (und klingt), als Nick Carraway.

„Der große Gatsby erzählt von dem (Fitzgerald selbst nachempfundenen) hoffnungsvollen ...weiterlesen

Düsseldorfer Schauspielhaus: Kasimir und Karoline. Regie: Nurkan Erpulat. Ab 18.05.2013

Nurkan Erpulat inszeniert im Mai Ödön von Horváths Kasimir und Karoline am Düsseldorfer Schauspielhaus in einer Fassung von Marianna Salzmann (u.a. Mitherausgeberin des Kultur- und Gesellschaftsmagazins freitext). Mit Mareike Beykirch als Karoline und Till Wonka als Kasimir. Premiere ist am 18. Mai, weitere Termine im Mai und im Juni.

„Nurkan Erpulat, Hausregisseur am Düsseldorfer Schauspielhaus, ist bekannt für seinen subversiven Humor ...weiterlesen

Hörspieltipp: Der Garten Eden. 14.05.2013, 20.15 Uhr, WDR 5

Der Garten Eden ist die stark gekürzte Version eines Romanmanuskripts aus Hemingways Nachlass, die Hauptrollen sprechen Ole Lagerpusch, Katharina Marie Schubert und Natalia Rudziewicz. Lagerpusch und Rudziewicz waren gemeinsam bereits in der WDR-Hörspielbearbeitung von Benedict Wells Roman Fast genial zu hören, Regie führte wie in Der Garten Eden Anja Herrenbrück.

In Spanien und an der französischen Riviera verbringen der junge amerikanische Schriftsteller David ...weiterlesen

Hörbuchtipp: Achim Buch liest Arne Dahl und Tania Carver. Ab 14.05.2013

Am 14. Mai erscheinen zwei neue Hörbücher mit Achim Buch bei Hörbuch Hamburg bzw. Osterwold Audio: Stirb, mein Prinz von Tania Carver sowie Bußestunde von Arne Dahl. Außerdem ist Achim Buch aktuell als deutsche Synchronstimme eines der beiden Hauptdarsteller der Serie Hatufim – In der Hand des Feindes, der Vorlage zu Homeland, zu hören. Die erste Doppelfolge sendete Arte am 09. Mai ab 21.00 Uhr.

Tania Carver: Stirb, mein Prinz. 6 CD, € 19,99. Ein altes Haus soll abgerissen werden. Da entdecken ...weiterlesen