Apr
16
2009

Düsseldorfer Schauspielhaus: Andreas Kriegenburg inszeniert “Kabale und Liebe”

“Zu Schillers 250. Geburtstag inszeniert Andreas Kriegenburg, einer der gefeiertsten Regisseure der deutschen Theaterszene, Schillers grausames Experiment über die Liebe:
Ferdinand liebt Luise und Luise liebt Ferdinand. So schön, so gut, wäre nicht Luise eine Bürgerstocher und Ferdinand der Sohn des herzoglichen Präsidenten. Damit ist die Provokation in der Welt. Doch Ferdinand glaubt unerschütterlich an die Kraft der absoluten Liebe, dass Gefühle größer sind als Väter und soziale Grenzen. Doch das Ideal ihrer Liebe ist der Realität nicht gewachsen.” (Düsseldorfer Schauspielhaus)

Andreas Kriegenburg, seit 2001 Oberspielleiter am Hamburger Thalia-Theater und ab der Spielzeit 2009/2010 am Deutschen Theater Berlin, wurde 2008 mit dem wichtigsten deutschen Theaterpreis, dem “Faust”, ausgezeichnet und erst kürzlich mit seiner Inszenierung von “Der Prozess” nach Franz Kafka (Münchner Kammerspiele) erneut (zum 7. Mal!) zum Berliner Theatertreffen eingeladen.

Mit: Daniel Christensen, Daniel Graf, Matthias Leja, Kathrin Höver, Janina Sachau, Thiemo Schwarz, Götz Schulte, Xenia Snagowski

Die Premiere am 18.04.2009 ist bereits ausverkauft und wird von arte in Koproduktion mit dem WDR für das Fernsehen aufgezeichnet.
Weitere Vorstellungstermine: http://www.duesseldorfer-schauspielhaus.de

Written by Matthias Kratzenstein in: TV-/Veranstaltungstipps | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics