Apr
15
2016
0

The Jungle Book – Kinostart: 14.04.2016

Schon der erste Trailer im letzten Jahr sah spektakulär aus, gestern startete nun Jon Favreaus Adaption des Klassikers von Rudyard Kipling im Kino. Inspiriert von Disneys legendärem Animationsfilm inszenierte Favreau (Iron Man) The Jungle Book als spektakuläres Live-Action-Abenteuer mit Hilfe allerneuester Technologien. Neel Sethi als Mogli wurde unter Tausenden von Kindern für diese Rolle gecastet. Im Original leihen Stars wie u.a. Bill Murray (Balu), Ben Kingsley (Baghira), Idris Elba (Shir Khan), Christopher Walken (King Louie) und Scarlett Johansson (Schlange Kaa) den Tieren ihre Stimmen, in der deutschen Fasssung hört man Armin Rohde, Ben Becker, Christian Berkel, Joachim Król, Jessica Schwarz und viele andere.

“Aufgenommen von einem Wolfsrudel, wächst der Menschenjunge Mogli behütet im ...weiterlesen

Written by admin in: KinoNews | |
Apr
14
2016
0

Hörspieltipp: Alleestraße. Mit Ulrich Noethen. 16.04.2016, DLF

Ulrich Noethen: einer der großen Schauspieler im deutschsprachigen Raum, dessen außergewöhnliche künstlerische Laufbahn sich bis heute kontinuierlich vor allem durch besondere und für den Zuschauer immer wieder überraschende Rollen auszeichnet. Man bleibt vorfreudig gespannt! Das neue Hörspiel Alleestraße des Kölner Autors Roland E. Koch bestreitet Noethen nun als Solo zusammen mit Musik von Marion Wörle und Maciej Sledziecki. Ursendung ist am 16. April auf DLF, Regie: Fabian von Freier.

“Erinnerungen, Beobachtungssplitter, paradoxe Momentaufnahmen. Eine Kindheit ...weiterlesen

Written by admin in: Hörbuch-/spiel Tipps | |
Apr
13
2016
0

ARD Radio Tatort (NDR): Solo für Broschek. Mit Martin Reinke. Ab 13.04.2016

Andrea Getto inszenierte erneut einen Fall von Sabine Stein für das Hamburger Radio Tatort Ermittlerteam. In Solo für Broschek ist Martin Reinke als Jac Garthmann allerdings auf sich allein gestellt: als Pianist einer Privatfeier wird er unverhofft Zeuge eines Überfalls samt Geiselnahme und befindet sich urplötzlich in allerhöchster Gefahr …

“Eine kleine Abendgesellschaft im Landhaus des Rechtsanwalts René Priess. Unter den Gästen: ...weiterlesen

Written by admin in: Hörbuch-/spiel Tipps | |
Apr
06
2016
0

Hörspieltipp: Unendliches Spiel. Das größte Hörspiel der Welt. Unendlichesspiel.de

Erstaunlich: Tatsächlich gibt es immer noch einige freie Seiten aus Unendlicher Spaß von David Foster Wallace, die von interessierten (Laien-)Vorlesern gelesen, aufgenommen und auf die eigens geschaffene Plattform unendlichesspiel.de hochgeladen werden können. Um Teil des größten Hörspiels aller Zeiten zu werden. Anonym oder mit namentlicher Erwähnung. Wer noch dabei sein möchte, sollte sich wohl beeilen!

Insgesamt sollen über 1400 Seiten gelesener Text mit der eigens komponierten Musik aus der Goldenen ...weiterlesen

Written by Matthias Kratzenstein in: Hörbuch-/spiel Tipps | |
Apr
05
2016
0

Hörspieltipp: Wünsche im Netz - Unter Wasser. 06.04.2016, DKultur

Unter Wasser von Jean-François Guilbeault und Andréanne Joubert war bereits im November 2015 als Live-Hörspiel mit Max Mauff und Marija Mauer während des Festivals Primeurs in Saarbrücken zu sehen und zu hören, Regie: Anouschka Trocker. Die Studioversion realisierte der Saarländische Runfunk in Koproduktion mit Deutschlandradio Kultur. Ursendung ist nun am Mittwoch, 6. April um 21.30 Uhr auf DKultur.

“Louis ist 16 und träumt davon, ein Held zu sein. Als seine Lehrerin vergisst, sich aus dem ...weiterlesen

Written by Matthias Kratzenstein in: Hörbuch-/spiel Tipps | |
Mrz
29
2016
0

Hörspieltipp: Dr. Feelgood oder nichts als Chemie. Von Volker Präkelt. 30.03.2016, NDR Kultur

Volker Präkelt (ARD Nachtrock, NDR Nachtklub, VH-1) kehrte vor gut 10 Jahren nach über 100 TV-Folgen für KIKA/ZDF als Autor und Regisseur mit Marvi Hämmer ebenfalls sehr erfolgreich zu den Hörmedien zurück. Der NDR produzierte später seine Krimikomödie Der letzte Hippie sowie Beat!Beat!Beat! Oder Wie das Labskaus in den Leslie kam. Sein neuestes Hörspiel Dr. Feelgood oder nichts als Chemie feiert nun am Mittwoch mit Christian Redl in der Hauptrolle Premiere auf NDR Kultur.

“Dr. Feelgood” nannte man ihn in Künstler- und High-Society-Kreisen: den jüdischen Arzt Dr. Max ...weiterlesen

Written by Matthias Kratzenstein in: Hörbuch-/spiel Tipps | |
Mrz
18
2016
0

Raum (Room) – Kinostart: 17.03.2016

Brie Larson, in der deutschen Fassung gesprochen von Laura Maire, hat für ihre Hauptrolle in Room / Raum in diesem Jahr so gut wie alle wichtigen Schauspielerpreise abgeräumt. Zum deutschen Kinostart wollen wir hier zusätzlich nur auf die außergewöhnliche Leistung von Jacob Trembley hinweisen. Dass Jacob Trembley als 8-jähriger die Rolle eines 5-jährigen so überzeugend umgesetzt hat, ist das eine Phänomen. Dass seine Rolle in der deutschen Fassung so brillant von der 9-jährigen Xara Eich gesprochen wurde, gecastet und unterstützt von Dialogregisseur Clemens Frohmann, ist aber sicher genauso bemerkenswert. Großartig!

Raum – ein Leben zu zweit auf 9m2. Es ist die außergewöhnliche Geschichte von Jack ...weiterlesen

Written by Matthias Kratzenstein in: KinoNews | |
Mrz
10
2016
0

Trumbo – Kinostart: 10.03.2016

Auch wenn es nicht zu einem Oscar für seine Rolle als Dalton Trumbo gereicht hat: es ist eine exzellente Idee gewesen, Breaking Bad-Darsteller Bryan Cranston für die Hauptrolle der Films nach der gleichnamigen Biographie von Bruce Alexander Cook zu besetzen. 1977 kurz nach dem Tod des legendären Drehbuch-Autoren und Oscar-Preisträgers erschienen, warf das Buch vor allem einen Blick zurück auf die Zeit der Hollywood-Blacklist. Wie in Breaking Bad wird Bryan Cranston von Joachim Tennstedt gesprochen. Mit u.a. der wunderbaren Helen Mirren als Kolumnistin Hedda Cooper, die für diese Rolle bei den Golden Globes nominiert wurde, und John Goodman als Produzent Frank King.

“In den 40er-Jahren läuft es grandios für Dalton Trumbo: Er ist einer der bestbezahlten ...weiterlesen

Written by admin in: KinoNews | |
Feb
29
2016
0

Oscars 2016

Bei den Oscars gingen die Preise für die Besten Hauptdarsteller beinahe erwartungsgemäß an Leonardo DiCaprio (The Revenant) und Brie Larson (Room). Mit der Auszeichnung als Beste Nebendarsteller wurden Alicia Vikander (The Danish Girl) und Mark Rylance (Bridge of Spies) geehrt. Die ausgezeichneten Rollen wurden in den deutschen Fassungen von Gerrit Schmidt-Foss, Laura Maire, Yvonne Greitzke und Frank Roeth synchronisiert.

Den Oscar 2016 in der Kategorie Bester Film gewann Spotlight, für die Beste Regie wurde erneut ...weiterlesen

Written by admin in: Ausgezeichnetes, KinoNews | |
Feb
25
2016
0

Mustang – Kinostart: 25.02.2016

Mustang feierte seine Premiere in Cannes in der Reihe Quinzaine des Réalisateurs. Für Regisseurin und Autorin Daniz Gamze Ergüven war es bereits “eine Ehre, den Film in Cannes zu präsentieren”, umso überwältigender dürfte nun für sie die Nominierung ihres Langfilmdebüts u.a. bei den Golden Globes und den Oscars® (Bester fremdsprachiger Film) gewesen sein. Besonders faszinierend ist die Besetzung der Hauptdarstellerinnen: “Wichtiger, als fünf einzelne, tolle Mädchen zu finden, war mir, ein passendes Ensemble zu haben – es sollte ein ganzes Beziehungsgeflecht zum Leben erwecken. Das Schwesternhafte musste organisch sein.” Die Musik stammt unverkennbar von Warren Ellis.

“Sommer in einem türkischen Dorf. Lale und ihre vier Schwestern wachsen nach dem Tod der Eltern ...weiterlesen

Written by admin in: KinoNews | |
Feb
23
2016
0

Spotlight – Kinostart: 25.02.2016

In der Tradition von Enthüllungsklassikern wie Die Unbestechlichen und The Insider entwickelte Drehbuchautor und Regisseur seinen neuen Film Spotlight nach dem wahren, 2003 aufgedeckten Fall: Einer der Favoritenfilme für die Oscarverleihung am nächsten Sonntag mit einem sehr bemerkenswerten Ensemble. Sechsfach nominiert in den Hauptkategorien Bester Film, Beste Regie, Bestes Originaldrehbuch, Bester Schnitt und Beste Nebendarsteller (Mark Ruffalo & Rachel McAdams), Musik: Howard Shore.

“Im Jahr 2001 erhalten investigative Journalisten des “Boston Globe” einen besonderen ...weiterlesen

Written by admin in: KinoNews | |
Feb
18
2016
0

Volksbühne Berlin: Hallelujah (Ein Reservat). Von Christoph Marthaler und Ensemble. Ab 18.02.2016

Raphael Clamer und Ueli Jäggi haben sich erneut mit einigen ihrer Kolleg*innen auf die Reise nach Berlin begeben: mit den Ensemblemitgliedern der Volksbühne Lilith Stangenberg und Patrick Güldenberg sowie den Stammgästen Hildegard Alex, Tora Augestad, Marc Bodnar, Olivia Grigolli, Hardy Kayser, Katja Kolm und Clemens Sienknecht wird heute an der Volksbühne die neue Arbeit von Christoph Marthaler uraufgeführt. Bühnenbild und Kostüm: Anna Viebrock, Dramaturgie: Stefanie Carp und Malte Ubenauf.

“Christoph Marthalers neues Projekt an der Volksbühne wird ein Country & Western-Abend sein ...weiterlesen

Written by Matthias Kratzenstein in: TV-/Veranstaltungstipps | |
Feb
10
2016
0

Berliner Theatertreffen 2016

Anfang Februar wurden die Namen der 10 bemerkenswertesten Inszenierungen für das diesjährige Theatertreffen im Mai bekannt gegeben. Dieses Mal haben sich die Juroren auch auf einige Neulinge einigen können, die nun erstmals ihre Arbeiten im Rahmen des Festival zeigen werden. Z.B. Anna-Sophie Mahler mit ihrer Inszenierung von Mittelreich (Münchner Kammerspiele) nach dem Roman von Josef Bierbichler.

Eingeladen wurden Arbeiten aus Berlin (3 x), Hamburg (2 x), Zürich, Wien, München, Karlsruhe und Kassel: ...weiterlesen

Written by admin in: TV-/Veranstaltungstipps | |
Feb
05
2016
0

Hörspieltipp: 100 Jahre Dada - Gadji Beri #2016: DADA-Radio-Oper / Bevor DADA da war, war DADA da. 4 & 6.2.2016, WDR 3

Dada wurde am 5. Februar 1916 in der Zürcher Altstadt geboren: An der Spiegelgasse 1, mitten im Zürcher Niederdörfli, entstand im legendären “Cabaret Voltaire” die ironische, laute und farbenfrohe Bewegung, die von Zürich aus die Welt eroberte. Ab heute wird in Zürich der 100. Jahrestag ausgiebig gefeiert: “Ob dadaistisch im Cabaret Voltaire, verbildlicht im Landesmuseum Zürich oder im Kunsthaus, vielfältig an den Zürcher Festspielen oder tanzend im Hauptbahnhof Zürich: Die ganze Stadt Zürich ist 2016 im Dada-Fieber und feiert die Zürcher Kunstbewegung.” Dada wird 100. Feiern Sie mit!

Der WDR sendete zu diesem Anlass bereits am 4. Februar “Gadji Beri #2016: DADA-Radio-Oper” von ...weiterlesen

Written by Matthias Kratzenstein in: Hörbuch-/spiel Tipps, TV-/Veranstaltungstipps | |
Jan
28
2016
0

Deutscher Hörbuchpreis 2016: Sophie Rois, Lars Eidinger, Philipp Moog und „Die drei ???“

In sieben der acht Kategorien stehen seit heute die Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises 2016 fest: Sophie Rois und Lars Eidinger sind die “Besten Interpreten”, beide werden für besondere Produktionen ausgezeichnet, die bei tacheles! / ROOF Music erschienen sind. Großartig!
Wir ist das “Beste Hörspiel”, Deutschland. Erinnerungen einer Nation ist “Bestes Sachhörbuch” und Philipp Moog ist der Preisträger in der Kategorie “Beste Unterhaltung” (Tante Poldi und die sizilianischen Löwen). Der Preis für die “Beste verlegerische Leistung” geht an Der Hörverlag und den Bayerischen Rundfunk für die Edition Die Quellen sprechen.

Wie schon im November bekannt wurde, bekommen außerdem Jens Wawrczeck, Andreas Fröhlich ...weiterlesen

Written by admin in: Ausgezeichnetes, Hörbuch-/spiel Tipps | |
Jan
21
2016
0

Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten – Kinostart: 21.01.2016

Seit ihrer grandiosen Rolle als Briony in Abbitte (Attonement) hat sich Saoirse Ronan als Spezialistin für besondere Charaktere unwiderruflich eingeprägt. Schon damals wurde sie für einen Oscar (”Beste Nebendarstellerin”) nominiert, nun folgte kürzlich auch die Nominierung als Beste Hauptdarstellerin für ihre schauspielerische Leistung als Eilis Lacey in Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten. Brooklyn ist außerdem als Bester Film und für das Beste Drehbuch (Nick Hornby) bei den Oscars nominiert.

Brooklyn erzählt die bewegende Geschichte der jungen Eilis Lacey (Saoirse Ronan), einer ...weiterlesen

Written by admin in: KinoNews | |
Jan
11
2016
0

“Ich hab mich nie wieder so frei gefühlt” - David Bowie in Berlin. 11.01.2016, 19.05 Uhr, WDR3 / 1LIVE

David Bowie ist tot. Unvorstellbar. Aus diesem traurigem Anlass hat auch WDR 3 das Programm heute kurzfristig geändert. Um 19.05 Uhr wird dort erneut das Feature vom Dezember 2015 von Christian Möller über die Jahre (1976 – 1978) gesendet, in denen Bowie in Berlin lebte (Erzähler: Stefan Kaminski, O-Töne David Bowie: Andreas Fröhlich). Im Hansa-Studio direkt an der Mauer nahm er damals zwei seiner wichtigsten Alben auf – eins davon mit dem Über-Hit “Heroes”. Wie er selbst sagte: “Ich hab mich nie wieder so frei gefühlt wie in Berlin.”

“Mitte der 70er Jahre war Bowie auf dem Höhepunkt seiner Karriere – und gleichzeitig ziemlich am Boden ...weiterlesen

Written by Matthias Kratzenstein in: Hörbuch-/spiel Tipps | |
Nov
16
2015
0

Deutscher Theaterpreis 2015 “Der Faust” für Bibiana Beglau

Bibiana Beglau wurde am vergangenen Samstag im Saarländischen Staatstheater Saarbrücken für ihre Darstellung des ‘Mephisto’ mit dem Deutschen Theaterpreis ‘Der Faust’ 2015 ausgezeichnet. Damit wurde ihre schauspielerische Leistung in Martin Kušejs Inszenierung von Johann Wolfgang von Goethes ‘Faust’ am Residenztheater in München gewürdigt. Im vergangenen Jahr war Bibiana Beglau in der Kritikerumfrage der Fachzeitschrift Theaterheute zur “Schauspielerin des Jahres” gewählt worden.

Nächste Spiel- und Medientermine von Bibiana Beglau ...weiterlesen

Written by admin in: Ausgezeichnetes | |
Nov
16
2015
0

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Hörspielpreis 2015: “Das Projekt bin Ich!” von Ulrike Müller

Das Hörspiel Das Projekt bin Ich! (Produktion: RBB) von Ulrike Müller ist der Gewinner des Deutschen Hörspielpreises der ARD. Die Auszeichnung ist neben einem Preisgeld mit der Ausstrahlung in den Kulturradios der ARD, des ORF, des SRF sowie DKultur verbunden. Der Publikumspreis ARD Online Award ging an The King is Gone. Des Bayernkönigs Revolutionstage von Andreas Ammer, Markus Acher und Micha Acher (Produktion: BR).

Das Projekt bin Ich!: “In einer Zeit, in der es zu wenig bezahlte Arbeit für zu viele Künstler gibt, geben ...weiterlesen

Written by admin in: Ausgezeichnetes | |
Aug
28
2015
0

Theater des Jahres – Inszenierung des Jahres - Schauspieler des Jahres 2015

Wolfram Lotz’ Kolonialismus-Groteske Die lächerliche Finsternis ist das Gewinnerstück der diesjährigen Kritikerumfrage der Fachzeitschrift Theaterheute. 27 der 42 befragten Kritiker wählten Die lächerliche Finsternis zum deutschsprachigen Stück des Jahres, Dusan David Parizeks Inszenierung des Lotz-Stückes am Wiener Burgtheater wurde Inszenierung des Jahres. Das Burgtheater darf sich 2015 außerdem mit dem Titel Theater des Jahres schmücken.

Stefanie Reinsperger, bis 2014 Ensemblemitglied am Düsseldorfer Schauspielhaus, 2014/15 ...weiterlesen

Written by Matthias Kratzenstein in: Ausgezeichnetes | |

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes | Copy Protected by WP-CopyProtect Thanks to Chetan. | Many thanks to all plugin autors and the WP-Community.
Dieser Internetauftritt benutzt GoogleAnalytics zur Auswertung. Weitere Informationen zu Google Analytics