Hörspieltipp: Fallers große Liebe. Von Thommie Bayer – 30.08.2011, 20.05 Uhr, WDR 5

Andreas Pietschmann als Antiquar Alexander Storz und Matthias Ponnier als Faller sprechen die Hauptrollen in der Hörspielbearbeitung des Romans „Fallers große Liebe“ von Thommie Bayer. Eine besondere Besetzung: Stimmlich ein schönes Duo, außerdem sitzen beide angenehm selbstverständlich auf ihren Charakteren. Man bleibt gern dran. Regie führte Thomas Leutzbach.

„Was ist schlimmer, die Liebe seines Lebens zu verlieren oder sie nie zu finden? ...weiterlesen

Kritikerumfrage 2011 (Theater heute): Theater des Jahres, Schauspieler des Jahres, Schauspielerin des Jahres …

Nächste Woche erscheint das Jahrbuch der Fachzeitschrift Theaterheute, u.a. mit der Kritikerumfrage zu den Höhepunkten der vergangenen Saison.
Wie im letzten Jahr liegt das Schauspiel Köln auch 2011 in mehreren Kategorien an erster Stelle des Kritikervotings: als Theater des Jahres (Gesamtleistung eines Theaters in der Saison), bei der ...weiterlesen

TV-Tipp: Dreileben (Petzold, Graf, Hochhäusler), 29.08.2011, 20.15 – 01.00 Uhr, ARD

Vergangenen Sonntag zeigte die ARD das Debüt von Matthias Brandt als Polizeiruf-Kommissar unter der Regie von Dominik Graf, die WELT  sprach danach vom „besten Krimi des Jahres“. Am kommenden Montag gibt es im Rahmen der Dreileben-Trilogie in der ARD um 21.45 Uhr bereits die nächste Dominik Graf „TV-Premiere“: „Dreileben – Komm mir nicht nach.“ Wieder ein Pflichttermin.
Die Trilogie „Dreileben“, bzw. einzelne der Arbeiten, ...weiterlesen

Die Drei Musketiere – Kinostart: 01.09.2011

„Die drei Musketiere“ gehören zu meinen sehr positiven Kindheitserinnerungen. Sonntagnachmittags mit meiner Schwester auf dem Sofa hockend – auch wenn das Wetter nicht immer schlecht war – und alte Filme gucken. Ich mochte diese Art von Mantel & Degen Filmen, diesen leicht übertriebenen Patriotismus und die süffisante Art.

„Frankreich, 17. Jahrhundert. Der junge und draufgängerische D’Artagnan ...weiterlesen

Roller Girl – Kinostart: 01.09.2011

Ich kam bereits in den Genuss, den Film im Original zu sehen. Drew Barrymore hat ganze Arbeit als Regisseurin geleistet. Nach „Juno“ bin ich außerdem großer Ellen Page Fan. Barrymore und Page spielen neben Juliette Lewis brilliant. Unbedingt angucken! Seltsam, dass Tanya Kahana nicht Ellen Page synchronsiert. Ich finde, sie ist die optimale Besetzung. Liegt wohl daran, dass Tanya stattdessen „Eve“ synchronsieren sollte.

„Bliss Cavendar ist siebzehn, lebt in einer Kleinstadt in Texas ...weiterlesen

Kill the Boss – Kinostart: 01.09.2011

Nachdem ich in den Hochglanz-Magazinen Fotos vom Set gesehen habe – Jennifer Aniston in Reizwäsche – war klar: das muss ich mir genauer ansehen. Wir Frauen denken vor allem, wie kann das angehen, dass sie noch so fit aussieht? Die Männer haben sichere andere Gedanken …

„Nick, Kurt und Dale erleben ihre tägliche Plackerei ...weiterlesen

TV-Tipp: Polizeiruf 110 – Cassandras Warnung, 21.08.2011, 20.15 Uhr, ARD

Definitiv ein Pflichttermin für Genreliebhaber ist der kommende Polizeiruf 110 „Cassandras Warnung“ unter der Regie von Dominik Graf: Der erste Fall mit den Ermittlern Matthias Brandt als Hans von Meuffels und Anna Maria Sturm als Anna Burnhauser, dazu u.a. Ronald Zehrfeld (Im Angesicht des Verbrechens) als zunächst tatverdächtigem Kommissar Gerry Vogt ...weiterlesen

Westwind – Kinostart: 25.08.2011

Ich bin so froh, dass mein lieber Kollege Matthias Kratzenstein, mich auf diesen Film hingewiesen hat. Das ist mit Sicherheit der Film in diesem Sommer, der für mich das Highlight sein wird. Denn ich bin in der DDR groß geworden, war Geräteturnerin und 15 Jahre alt, als die Mauer fiel. Ich werde diesen Film aufsaugen. Ich hoffe nur, er hat ein gutes Ende, aber da er im Jahr 1988 spielt (übrigens das Jahr, in dem der Ausreiseantrag meiner Mutter bewilligt wurde) habe ich Hoffnung… ...weiterlesen

What a Man – Kinostart: 25.08.2011

Der Schwiegermuttertraum Matthias Schweighöfer hatte mit „What a Man“ sein Regiedebüt. Na ja, es ist kein Film, über den wir tagelang diskutieren werden, aber es muss ja auch nicht immer alles Kunst sein.

„Als der junge Lehrer Alex von seiner Freundin Carolin verlassen wird, beginnt er eine Reise zu sich selbst. Aber wie überwindet man ...weiterlesen

Cowboys and Aliens – Kinostart: 25.08.2011

Wenn mein lieber Großvater noch am Leben wäre, bin ich mir sicher, dass ich nichts lieber täte, als mit ihm diesen Film im Kino anzusehen. Er war ein großer „Western“ Fan. Und hat immer gesagt, dass die Filme heute nie mit den guten alten Western mithalten können. Er wäre überrascht. Positiv.

„1873. Die Wüste von Arizona. ...weiterlesen

Hörbuchtipp: Deutschboden. Mit Moritz von Uslar und Clemens Schick. August 2011

„tacheles! live“ nennt sich die neue „Reihe für Bestseller-Lesungen und Live-Dokumente“ beim Bochumer Verlag Roof Music, in der zum Start im August 2011 auch die Livefassung von Deutschboden mit Moritz von Uslar und Clemens Schick als Tonträger und Download veröffentlicht wurde.

Bei Roof (Hörbuchverlag, Künstlermanagement, Musikverlag) sind in der Vergangenheit ...weiterlesen

Midnight in Paris – Kinostart: 18.08.2011

Endlich ist der neue Woody Allen Film in den Kinos. Ich konnte es jedenfalls kaum erwarten. Ein absoluter Pflichtfilm – in meinen Augen. Schön auch das Thema: ich liebe Paris und die 20iger Jahre. Besser hätte es also für mich nicht kommen können. Ich hoffe, dass ich nicht enttäuscht werde.

„Ein Wunschtraum geht für den Amerikaner Gil in Erfüllung, ...weiterlesen

Crazy Stupid Love – Kinostart: 18.08.2011

Das ist ein Film, auf den ich mich irgendwie freue. Die Besetzung ist großartig. Und ich glaube, wir werden endlich mal wieder eine berührende Romanze im Kino sehen. Vielleicht liegt es aber auch an Ryan Gosling und der Szene, in der er NACKT in der Umkleidekabine nach dem Sport zu sehen ist.

„Cal Weaver ist jenseits der 40 und hat sich seinen bürgerlichen Traum verwirklicht – ...weiterlesen

Hörspieltipp: Cartolandia. Von Michèle Sigal, 16.08.2011, 20.05 Uhr, WDR 5

Gäbe es nur die Inhaltsangabe zum kommenden Hörspiel „Cartolandia“ in der Reihe „Das Hörspiel am Dienstag“ auf WDR 5, hätte ich mich vermutlich für „Verschwinden„, das parallel im Deutschlandfunk läuft, entschieden.
Aber die Hörprobe zu Cartolandia mit Nic Romm (zu „Verschwinden“ exisitiert in der Vorschau leider keine Hörprobe) erzeugt auf Anhieb diesen eigentümlichen Sog, der ...weiterlesen

Hörspieltipp: Verschwinden. Von Friedemann Schulz, 16.08.2011, 20.10 Uhr, Deutschlandfunk

Geschichten wie „Verschwinden“ von Friedemann Schulz, das im März 2011 vom Hessischen Rundfunk urgesendet wurde und nun vom Deutschlandfunk wiederholt wird, kann man sich – anders als z.B. viele Krimis – eigentlich nur als Hörspiel vorstellen.
Mit den Stimmen von Sylvester Groth (Zoller), Wiebke Puls (Frau Zoller), Paul Herwig (Hans), ...weiterlesen